Kantenschutz

Beschädigungen von Kanten an Sichtbetonsteinen, meistens verursacht an niedrigen Bauteilen wie z.B. Blockstufen, Blöcken oder auch Sonderformen, können durch einen Kantenschutz verhindert werden.

Der werkseitig eingebrachte Kantenschutz kann aus vielen Materialien bestehen, bei den meisten Objekten wird auf Edelstahl in seinen verschiedensten Formen und Nachbehandlungsmöglichkeiten zurückgegriffen. Aber auch eloxiertes Aluminium, Bronze, Hartgummi oder Corten Stähle sind gefragt.

Bei dem Kantenschutz, auch gerne Skaterschutz genannt, muss zudem nicht auf die Rutschfestigkeit verzichtet werden. Hier gibt es mehrere Varianten, die einen sicheren Auftritt gewährleisten, oder das gewünschte Sonderteil, zu einer `sicheren Sache` machen.

Ohne einen Kantenschutz an öffentlichen Plätzen oder stark mechanisch beanspruchten Treppenanlagen kommt es in den meisten Fällen zu Abnutzungen in Form von unschönen Kratzern, Farbveränderungen oder Abplatzungen.
Als Kantenschutz lassen sich auch nach dem Betoniervorgang noch Kantenschutzsysteme aufbringen. Vorteil dieser Variante besteht darin, bei Bedarf zu wechseln oder diese später ganz zu entfernen, um die Kanten in Sichtbetonqualität zu erhalten.
Kantenschutz